zurück zum blog

Hiring Hacks: Unternehmenskultur in Stellenbeschreibungen definieren


Last updated: 03.07.18
Hier siehst Du unseren Kollegen Dani, der während unseres Brainstormings einige Anmerkungen macht.

Du willst tolle Leute einstellen, aber Deine Stellenbeschreibungen spiegeln das nicht wider. Wie kannst Du einen Prozess formulieren, um große Talente anzuziehen?

 

trendig expandiert in allen Bereichen (engineering, innovation, knowledge und events) und wir haben festgestellt, dass unsere Stellenbeschreibungen zu konservativ und angestaubt sind und aktualisiert werden müssen, um den Veränderungen innerhalb des Unternehmens und der Kultur, die wir fördern wollen, Rechnung zu tragen. Wir schaffen maßgeschneiderte Angebote für unsere Kunden und dafür brauchen wir mehr Teammitglieder, die mit großer Erfahrung und echter Leidenschaft dabei helfen, erfolgreich zu sein.

Wir haben uns entschieden, uns voll und ganz den Methoden der Innovation und des Design Thinking zu widmen. Wir konzentrieren uns auf Ziele, Ambitionen, Chancen, Offenheit und Ideen. Als ich das erste Mal mit trendig über unsere Zusammenarbeit sprach, sagte ich im Gespräch mit trendigs COO Jana Noack sinngemäß: "Hey, ich habe viel Erfahrung, aber ich spreche kein Deutsch und habe keine Erfahrung auf dem deutschen Markt, aber wollen wir zusammenarbeiten?", und das ist es, was wir hier versuchen. Tolle Leute dazu bringen, zusammenzuarbeiten und Potentiale zu entdecken!

Wir haben einen Blick auf unseren aktuellen Einstellungsprozess geworfen und schnell erkannt, dass unsere Stellenbeschreibungen nicht mehr mit unserer Kultur übereinstimmen und dies zu großen Problemen führen würde, wenn wir uns an talentierte Leute wenden, um mit uns zu arbeiten. Sie sahen nicht nur veraltet aus, sie fühlten sich "alt" an. Es war wie das Betrachten einer Website von vor 3-4 Jahren, es hat den Zweck erfüllt, aber es brauchte dringend einige Aufräum- und Entstaubungsarbeiten.

Ich arbeite seit 2005 im Bereich der Rekrutierung und habe in dieser Zeit viele Stellenbeschreibungen geschrieben und unterstützt, aber nie hatte ich bisher versucht, ein Dokument für die Unternehmenskultur zu definieren und dann die Stellenbeschreibungen dafür zu schreiben. Kürzlich haben wir uns hingesetzt und versucht, unsere Stellenbeschreibungen für potenzielle Neueinstellungen stärker herauszustellen. Ich möchte versuchen zu erklären, was wir getan haben.

 

Der von uns verfolgte Prozess

Zuerst haben wir uns unsere alten Stellenbeschreibungen angesehen; sie waren nicht sehr "attraktiv" und haben keinen guten Dienst geleistet, um den Job und das Unternehmen gut zu bewerben. Ja, sie haben gezeigt, was wir tun. Ja, sie haben gezeigt, was wir brauchen. Aber sie spiegelten einfach nicht die Art und Weise wider, wie wir ständig lernen und wachsen wollen. Nur weil ein Projekt z.B. Erfahrung in Java benötigt, heißt das nicht, dass wir immer in Java-basierten Projekten arbeiten werden, also wollten wir zeigen, dass wir mehr Wert darauf legen, dass Menschen mit einem agnostischen Projektansatz zu uns kommen.

 

Raus mit den alten (Stellenbeschreibungen!)

So sahen unsere alten Stellenbeschreibungen aus:

Unsere alten Jobbeschreibungen waren voller Aufzählungszeichen und sprachen nicht über Kultur und Vorteile.

 

Als nächstes haben wir uns etwas Zeit in einem Raum genommen und uns Gedanken gemacht. Was wollen wir erreichen? Welche Themen sollten wir in Zusammenhang mit Kultur behandeln? Wie wollen wir diese Kultur aufbauen? Einige der wichtigen Dinge, die wir verbessern, ausbauen oder sogar umsetzen wollen, wurden definiert:

  • Vielfalt
  • Zusammenarbeit / Teamarbeit
  • Code-Qualität

 

Wir haben uns ein Bild von der Kultur gemacht, die wir bei trendig gestalten wollten.

 

Wir haben sogar eine großartige Idee für einen "Kultur-Club" entwickelt, bei dem die Leute gebeten werden, sich einem Slack-Channel anzuschließen und zur Kultur des Unternehmens beizutragen. Wir wollen vielfältig sein, wir wollen Feedback, wir wollen Anregungen und wer ist besser als die Menschen, die diese Arbeit machen?

 

Rein mit den neuen (Stellenbeschreibungen!)

Als nächstes kam die Stellenbeschreibung. Das war eine monumentale Aufgabe. Wir haben uns angesehen, wie andere Unternehmen ihre Jobs inserieren. Wir haben beschlossen, dass es notwendig ist, die genauen Fähigkeiten zu definieren, so dass es fast immer einige Aufzählungspunkte geben wird, aber wir wollten eine Geschichte erzählen. Über unser Unternehmen sprechen, über einige der Dinge sprechen, an denen wir arbeiten, und einige der Dinge, die wir umsetzen wollen. Im Laufe von ein paar Tagen (und hunderten von Kommentaren / Rezensionen zu einem Google Doc!) ist es uns gelungen, unsere v1.0 der Stellenbeschreibung zusammenzustellen.

We made the new specs easy to read and adding formatting made them visually appealing too.

 

Was haben wir dabei gelernt?  

Nun, man kann es nicht jedem recht machen, das ist sicher! Wir haben intern und extern um Feedback gebeten und insgesamt wurden unsere neuen Stellenbeschreibungen sehr gelobt ("Ich würde mit euch arbeiten!", "Wo kann ich mich bewerben?"), aber es gab auch einige Punkte, die wir übersehen hatten und aufgrund dieses Feedbacks hinzugefügt haben.

Wir planen jetzt, unsere Vorlage für jeden einzelnen Job zu haben, so dass wir einige Absätze für jede Rolle ändern können. Und wir werden die Vorlage vierteljährlich überprüfen, um sicherzustellen, dass sie immer noch mit den Visionen des Unternehmens übereinstimmt.

Wir haben eine Reihe von Kollegen, die gerne zu Veranstaltungen und Konferenzen gehen  - und auf ihnen sprechen! Wir wollen unser Wissen teilen und hoffen, dass wir mit attraktiven Stellenbeschreibungen und einer klar definierten (wenn auch sich ständig weiterentwickelnden) Kultur diejenigen ansprechen, die auch unsere Werte teilen.

 

Zusätzlich...

Die Einstellung der Kultur nach ist schwierig, aber wenn man Menschen mit einer ähnlichen Einstellung anspricht und dies in einem ersten Dokument darlegt, hilft es wirklich, sich mit Menschen zusammenzutun, die an einer Zusammenarbeit mit uns interessiert sind.

Wir haben auch unsere Website geändert; traditionell war dies eine riesige einseitige Website mit Ankern für Links, aber wir haben kürzlich an jobs.trendig.com gearbeitet, wo wir unser CRM nutzen, um unsere Live-Rollen automatisch zu aktualisieren. Es ist immer noch ein wenig in Arbeit (und ich denke, das wird es immer sein!), aber wir sind froh, in die richtige Richtung zu gehen.

Wenn Du Interesse an einer Zusammenarbeit mit uns hast, dann schreibe uns doch einfach eine E-Mail an teamup@trendig.com und wir könnten Kollegen werden!


Please enable JavaScript to view the comments powered by Disqus.