Chat with us, powered by LiveChat

icon – istqb software testing istqb software testing

Certified Tester helfen Teams in Unternehmen, neu entwickelte Software oder neue Software-Releases auf Erfüllung der für ihren Einsatz definierten Anforderungen effizient zu testen und die Qualität zu messen. Softwarefehler werden zuverlässig und frühzeitig gefunden und solche Bugs zielgerichtet und schnell behoben. Kunden und Anwender erhalten so ausreichend getestete Produkte, die die jeweiligen Anforderungen an Funktionalität, Sicherheit und Wirtschaftlichkeit erfüllen. Verschiedene Teststrategien sollen mit einer möglichst geringen Anzahl von Testfällen eine große Testabdeckung erreichen. Unsere ISTQB-Schulungen bilden dich im Software Testing aus und bereiten dich auf die Zertifizierungsprüfung vor.

ISTQB Certified Tester werden

Das ISTQB (International Software Testing Qualifications Board) ist eine international agierende non-profit Vereinigung, die sich der kontinuierlichen Verbesserung und Weiterentwicklung des Berufsbildes Software-Tester verschrieben hat. Es pflegt in seinem industrienahen Weiterbildungsstandard ein Kursportfolio aus Foundation-, Advanced- und Expert-Level-Schulungen und Zertifizierungsprüfungen, die Software-Testern ein gemeinsames Best Practices-Wissen für ihren Berufsalltag vermitteln sollen.

Das Zertifikat „ISTQB Certified Tester“ ist mittlerweile ein Standard-Nachweis der Qualifizierung von Software-Testern in nahezu allen Branchen. Wir bereiten Dich in unseren ISTQB-Kursen optimal auf Deine Prüfung zum ISTQB Certified Tester sowohl für die Foundation Level Exams als auch in allen Advanced Level Exams vor. Unsere Bestehensquoten für das ISTQB Certified Tester Exam liegen je nach ISTQB Schema zwischen 90 und 100 Prozent. Überzeuge Dich gern selbst - wir sind stolz auf das Können und Wissen unserer Trainer*innen.

Überblick ISTQB-Inhalte

Im ISTQB beleuchtete Themenfelder des Softwaretests sind:

  • Grundlagen, Begriffe, Prinzipien
  • Der Testprozess (Planung, Überwachung & Steuerung (inkl. Endebewertung & Bericht), Analyse, Entwurf, Realisierung, Durchführung, Abschluss)
  • Testentwurfsprozess
  • Testspezifikationsmethoden/Testentwurfsverfahren

(Black-Box-Testentwurfsverfahren: Äquivalenzklassenmethode, Grenzwertanalyse, Entscheidungstabellentest, Zustandsbasierter Test, Anwendungsfallbasierter Test;

White-Box-Testentwurfsverfahren: Anweisungsüberdeckung, Entscheidungsüberdeckung und Bedingungsüberdeckung)

  • Dynamische und statische Testtechniken (Statische Analyse, Reviews)
  • Tests realisieren, durchführen und bewerten
  • Testen im Software-Lebenszyklus (Testarten, Teststufen, z.B. Modul- und Komponententest, Integrationstest, Systemtest, Abnahmetest)
  • Tests planen, priorisieren und steuern
  • Testteams aufbauen, Rollen, Qualifikationen
  • Testautomatisierung und Tools
  • Mobile Testing
  • Embedded Testing
  • Security Testing

Begriffe aus dem ISTQB

Einige besonders wichtige Begriffe, mit denen ISTQB-Tester vertraut sein sollten, sind:

Teststrategie

Eine systematische Teststrategie (z.B. risikobasiertes Testen oder spezifikationsbasiertes Testen) sollte folgende Aspekte berücksichtigen:

1. Funktionalität der Software (Richtigkeit, Angemessenheit, Vollständigkeit)

2. Zuverlässigkeit (Reife, Fehlertoleranz, Wiederherstellbarkeit)

3. Bedienbarkeit (Verständlichkeit, Erlernbarkeit)

4. Leistungseffizienz (Performance, Last, Stress)

5. Wartbarkeit (Wie leicht lässt sich die Software modifizieren, ohne dass die Stabilität und Prüfbarkeit eingeschränkt werden, inkl. Einhaltung von Programmierrichtlinien und Komplexitätsbewertung)

6. Übertragbarkeit (Wie leicht lässt sich die Software auf ein anderes System portieren: System, Browser, Betriebssystem, Datenbank und auch organisatorische Portierbarkeit)

7. Sicherheit (Authentizität, Schutz der Daten vor nicht autorisiertem Zugriff z.B. durch Datenverschlüsselung)

8. Kompatibilität (Interoperabilität: Wie kompatibel ist die Software bei der Verarbeitung von Daten mit und von anderen Systemen?; Ko-Existenz: Systeme beeinflussen sich gegenseitig nicht negativ, z.B. Ressourcenkonflikte)

Mehr zum Thema agile Teststrategie findest Du in unserem Blog!

Test Design

Anhand der Teststrategie werden gezielt Testfälle erstellt, die bestimmte Kriterien der zu testenden Software einhalten und unterstützen. Ausgehend von den Requirements an das zu testende System werden die notwendigen Testprozeduren konzipiert und die Testdaten dazu zusammengestellt. Bereits vorhandene Testpläne und Testspezifikationen werden überprüft, um z.B. die Testabdeckung zu erhöhen.

Der Syllabus lehrt gängige Testtechniken, wie z.B.:

  • Black-Box-Testentwurfsverfahren: 
    • Äquivalenzklassenbildung, 
    • Grenzwertanalyse, 
    • Entscheidungstabellentest, 
    • zustandsbasierter Test, 
    • Anwendungsfallbasierter Test; 
  • White-Box-Testentwurfsverfahren (Anweisungsüberdeckung, Entscheidungsüberdeckung und Bedingungsüberdeckung)
  • Exploratives Testen
  • Anforderungsbasiertes Testen
  • Geschäftsprozessbasiertes Testen
  • Statische Tests wie Reviews/Inspektionen, Code Analyse

Test Management

Das Testmanagement erstellt eine wirtschaftliche Teststrategie, die den Testaufwand entlang der Qualitätsziele, Produkt- und Projektrisiken plant. Das Steuern der Testaktivitäten, das Coachen des Testteams, die effektive und effiziente Umsetzung des Testplans, das Erstellen der Test- und Fehlerberichte sowie die objektive Bewertung der Qualität und Einsatzreife der Releases obliegt dem Testmanager, denn diese Information ist ein wichtiger Beitrag zur Go-Live-Entscheidung durch das Management. 

Testautomatisierung

Die Automatisierung von Softwaretests soll zeitaufwändiges manuelles Testen ablösen und die Testeffizienz nachhaltig steigern: Beschleunigte Ausführung, uneingeschränkte Wiederholbarkeit und die Unabhängigkeit vom Testpersonal sind die angestrebten Vorteile dieses Vorgehens, zum Beispiel bei häufig zu wiederholenden Regressionstests. Die richtige Automatisierungsarchitektur hilft dabei, hohen Testaufwand, hohe Anpassungskosten, fehlende Robustheit und mangelnde Transparenz sowie Tooling-Fehlentscheidungen und hohen Wartungsaufwand zu vermeiden.

Testarten

Eine Testart ist auf ein bestimmtes Testziel fokussiert, wie z.B. Zuverlässigkeitstest, Regressionstest, Gebrauchstauglichkeitstest. Die Testart kann sich auf eine oder mehrere Teststufen oder -phasen beziehen. Einige Beispiele, die der ISTQB-Standard lehrt, sind:

  • Funktionaler Test
  • Nichtfunktionaler Test
    • Last- und Performance-Tests
    • Internationalisierungstest (I18N)
    • Lokalisierungstest (L10N)
    • Kompatibilitätstest
    • Security Test
    • Usability Test
    • Test der Dokumentation

Mobile Testing

Mobile first ist in der Softwareentwicklung angekommen - Mobiltelefone und Tablets sind für viele Nutzer schon das Hauptgerät bei der privaten, auf Dienstreisen oder im Homeoffice auch bei der beruflichen Recherche und kollaborativen Tätigkeiten. Klare Strukturen, intuitive Bedienbarkeit, uneingeschränkte Funktionalität, schnelle Reaktionszeiten, wenig Speicherplatzbedarf und Energieeffizienz sind nur einige Schlagworte, die hier Priorität haben. Vor dem Hintergrund einer Mannigfaltigkeit von Endgeräten und Plattformen ergeben sich eine Vielzahl verschiedener kombinatorischer Szenarien, die die Softwarequalitätssicherung und den Softwaretest vor große Herausforderungen stellt.

trendig hält hierfür ein Mobile App Testlab bereit und hat ein Buch zum Thema mitgeschrieben: Basiswissen Mobile App Testing ISBN 978-3-86490-748-7. Ein Interview mit unserem Kollegen und Buchmitautor Björn kannst Du in unserem Blog lesen!

ISTQB Zertifizierung

Das »ISTQB Certified Tester«-Programm ist ein weltweit anerkanntes, hersteller- und produktunabhängiges, standardisiertes Aus- und Weiterbildungsschema für Softwaretester. Softwaretesting soll hierdurch professionalisiert und als Teil des Qualitätsmanagements als strukturierter und geplanter Prozess der Validierung und Verifikation von Software-Produkten institutionalisiert werden. Das Berufsbild des Softwaretesters umfasst Kenntnisse und Techniken, die zu einem strukturierten und systematischen Vorgehen beim Prüfen und Testen von Software befähigen. So können die Qualität von Software langfristig gesichert oder gesteigert und Kosten im Entwicklungsprozess eingespart werden.

Weltweit sind bereits über eine Million ISTQB Certified Tester geschult und zertifiziert. Das Ausbildungsschema richtet sich an Softwarefachleute aus allen Branchen (Automobilindustrie, Finanzdienstleistung, Medizintechnik, Telekommunikation, öffentliche Verwaltung etc.) und gliedert sich aktuell in den Core Bereich mit den aufeinander aufbauenden Zertifizierungen Foundation Level (1 Modul), Advanced Level (3 Module) und Expert Level (2 Module) sowie weitere Module in verschiedenen Bereichen, die sogenannten Agile und Specialist Module.

Trendig bietet fast alle Seminare des ISTQB Certified Tester Programms als öffentliche Präsenz-Seminare in Berlin oder Hamburg oder deutschlandweit oder als Online-Kurse weltweit an. Wir lehren auf Deutsch, Englisch, Spanisch und Niederländisch. Sämtliche Angebote können wir auch auf die Bedürfnisse unserer Kunden und deren alltägliche Herausforderungen im Projektalltag anpassen.

Mehr zur ISTQB-Zertifizierung kannst Du in unserem Blog-Interview lesen!

ISTQB Prüfung

Die Prüfung zum "ISTQB Certified Tester" kann im Anschluss an die jeweilige Schulung wahlweise gleich vor Ort oder aber als Online-Prüfung zu Hause oder in einem Testcenter abgelegt werden. Für letzteres benötigen die Trainingsteilnehmer ein ISTQB-Prüfungs-Voucher, das trendig gern beim unanhängigen Zertifizierungsinstitut für jeden Kursteilnehmer anfordert. Einige bevorzugen die Prüfung direkt nach dem Training, weil dann das Erlernte noch frisch im Kopf ist, andere wünschen die zeitliche Trennung von Schulung und Prüfung, um mehr Zeit für die individuelle ISTQB-Prüfungsvorbereitung zu haben. Beide Formen unterstützt trendig und bietet über das Training hinausgehendes Coaching und Unterstützung an.

Die Prüfungen werden von einem durch das ISTQB autorisierten Zertifizierungsunternehmen durchgeführt. Die Prüfung zum "ISTQB Certified Tester – Foundation Level" und "ISTQB Certified Tester – Advanced Level" sind Multiple-Choice-Tests und umfassen den gesamten Lehrstoff des Lehrplaninhalts. Prüfungsdauer für das Foundation Level sind 60 Minuten. Die Prüfungsdauer für das Advanced Level und Specialist-Zertifizierungen liegen zwischen 60 bis hin zu 180 Minuten. Nicht-Muttersprachler können eine Prüfungszeitverlängerung beantragen. Um die Prüfung zu bestehen, müssen mindestens 65% der maximalen Punktzahl erreicht werden. Die Bestehensquoten für Teilnehmer von trendigs ISTQB-Kursen liegen für alle ISTQB-Zertifizierungen seit Jahren über 90%.

Voraussetzung für die Prüfung zum "ISTQB Certified Tester: Advanced Level" ist die bestandene Prüfung zum "ISTQB Certified Tester – Foundation Level" und der Nachweis von mindestens 18 Monaten Erfahrung im Bereich Softwaretesten (Bestätigung des Arbeitgebers oder von Referenzkunden).

Nach einmal bestandener Prüfung gilt das ISTQB-Zertifikat lebenslang, eine spätere Rezertifizierung ist nicht erforderlich. Trotzdem kann das Auffrischen von Wissen nicht schaden, trendig bietet für Wiederholer Bootcamp-Kurse an.

Wie Du Dich außerhalb der Schulung optimal auf die ISTQB-Prüfung vorbereitest, kannst Du in unserem Blog-Beitrag nachlesen.

newsletter – wochenpost

ansprechpartner

Foto von steffen flegel

steffen flegel

rock in the training surf +49 30 747628-0
Foto von sabrina horn

sabrina horn

training services maestra +49 30 747628-0
Foto von bettina schoch

bettina schoch

training journey composer +49 30 747628-0 bettina-schoch